ZAHNÄRZTE

Kompetenz & Empathie.

Ganzheitliche Zahnmedizin: vielleicht nicht direkt in der Nähe – aber „state of the art“ und rund-um-sorglos für Sie. Das leitet unser Spezialisten-Team aus langjährig erfahrenen Zahnärzten, Kieferorthopäden und Anästhesisten – eng verbunden durch Wissenstransfer und ein anspruchsvolles Qualitätsmanagement-System.

  • Prof. Dr. Norbert Schmedtmann (Zahnarzt)
  • Simon Schmedtmann M.Sc.*, M.Sc.** (Zahnarzt)
  • Fränze Pischke (Zahnärztin)
  • Dr. Lothar Huck (Fachzahnarzt für Kieferorthopädie)
  • Dr. Jörg Kampen (Facharzt für Anästhesie)
  • Moritz Bremer (Facharzt für Anästhesie)

*)  Master of Science für Parodontologie und Implantologie,
**) Master of Science für mikroskopische Endodontie

 

IMPLANTOLOGIE

Prof. Dr. Norbert O. Schmedtmann

Tätigkeitsschwerpunkt und Lehrberechtigung Implantologie (BDIZ-EDI, BDO, MKG, DGI, DGZI)
Als Gründer und ärztlicher Leiter der DentalPark Zahnklinik nähe Hamburg praktiziert und lehrt er auf dem Gebiet Implantologie und ihrer Weiterentwicklung.

Vita

Jahrgang 1951
1975 – 1977 Studium der Theologie
1977 – 1982 Studium der Zahnheilkunde in Göttingen
1983 Promotion zum Dr. med. dent. auf dem Gebiet der Blutgerinnung bei Prof. Dr. med. H. Köstering
Seit 1984 Umfangreiche Weiterbildungen auf den Gebieten der Oralchirurgie, Implantologie, Parodontologie,
kosmetischen Chirurgie, ästhetischen Zahnmedizin, Gnathologie und der ganzheitlichen Zahnheilkunde
1985-1991 Gestalttherapie-Ausbildung, Weiterbildung in klinischer Hypnose
Seit 1984 Niederlassung in eigener Praxis in Ebstorf (Landkreis Uelzen)
Seit 1986 implantologisch tätig
1996 Gründung des Institutes für ganzheitliche Medizin und Zahnmedizin
2000 Lehrberechtigung erteilt durch die Konsenskonferenz Implantologie
2001 Zertifizierung durch den BDIZ (Tätigkeits-Schwerpunkt Implantologie)
2001 Ernennung zum außerplanmäßigen Hochschullehrer
2005 Gründung der DentalPark Klinik – Klinik für regenerative Zahnmedizin, der DentalPark Akademie GmbH und
der Leonardo Dentaltechnik GmbH
2007 Ernennung zum Professor an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg – Fachbereich Medizinische Propädeutik.
Referent für Implantologie, ästhetische Chirurgie und ganzheitlicher Zahnheilkunde auf zahlreichen Veranstaltungen im In- und
Ausland.
Veröffentlichungen:
Köstering, H., Barth, U., Rotmann, U., Schmedtmann, N., Kaiser, H., et al.: Grundlagen, Indikationen und
Durchführung der thrombolytischen Therapie. In: Streptokinase-Behandlung der Thromboembolien und des akuten
Myokardinfarktes. Hrsg.: Köstering, H., Kreuzer, H. Schattauer, Stuttgart-New York (1982) 75-93
Schmedtmann, N.: Gerinnungsuntersuchungen bei Patienten vor, unter und nach einer Koronarangiographie. Med Inaugural Diss,
Universität Göttingen 1983
Schmedtmann, N.: Implantologie unter Einsatz der BICOM- Bioresonanz-Therapie, ZMK (1995) 4: 22-28
Keymer, M., Schmedtmann, N., Will, R.: Bioenergie-Therapie, Dr. W. Jopp Verlag 1996
Schmedtmann, N.: Der interne Sinuslift. PraWissimo Journal, Degussa Dental (2000); 3: 22-24
Schmedtmann, N.: The internal sinus lift, PraWissimo Journal, Degussa Dental (2001); 2: 26-28
Schmedtmann, N.: Eine Methode zur sicheren und vorhersagbaren Knochenregeneration, Dent Implantol (2001), 5: 260-266
Schmedtmann, N.: Cerasorb® und PRP. Wissenschaftliche CD-ROM. Übersetzt in 12 Sprachen. Curasan AG (2002)
Schmedtmann, N.: Fortschritt in Implantat-Diagnostik. Dreidimensionale Bildgebung mit dem
3D-Röntgensystem GALILEOS, (2007); 4: 242-248
Schmedtmann, N., Janssen, R., Schmedtmann, S.: Locator – Eine etablierte Alternative. Z Oral Impl, 9. Jahrgang
1/13 (2013) 22-29
Seit 1997 Fortbildungen im eigenen Institut mit über 30 selbst durchgeführten Life-Operationen
(Ankylos®- Implantologie-Tage Ebstorf).
Life-OP (Sinusbodenelevation, subantrale Augmentation mit Cerasorb® und PRP und 2 Ankylos®-Implantaten)
via Internet anlässlich des wissenschaftlichen Symposiums am 17.Juni 2000 im Audimax der Charité, Berlin.
Life-OP (Sofortimplantation und periimplantäres Management) via Internet anlässlich der 5. Frankfurter Implantologietage (5. FIT)
am 08. September 2001 im IMAX- Kino, Frankfurt.
Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten (DGZMK)
Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGP)
Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)
Deutsche Gesellschaft für orale Implantologie (DGOI)
Bundesverband der niedergelassenen implantologisch tätigen Zahnärzte (BDIZ)
International Academy of Sciences, Education, Industry & Arts USA (IASEIA)
Internationale Gesellschaft für ganzheitliche Zahnmedizin (GZM)
internationale Gesellschaft für ästhetische Zahnheilkunde (DGÄZ)
Gründer und Leiter der DentalPark Akademie
Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW)
DGFDT Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie
DGET Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie e.V. in der DGZ
  • IFR-Pilotenlizenz (MEP IR)
  • Gründer der Kulturbühne Altes Lichtspielhaus e.V.
  • Leidenschaft: Violoncello

ZAHNARZT

Simon Schmedtmann M.Sc.* M.Sc.**

 Spezialist auf dem Gebiet der Endodontie.

*)  Master of Science für Parodontologie und Implantologie,
**) Master of Science für mikroskopische Endodontie

 

Vita

Jahrgang 1979
1997 Auslandsjahr in Australien und Frankreich
06/2001 Abitur
2002 Zivildienst und Ausbildung zum Rettungssanitäter
2003 Zwei Auslandssemester Medizin an der Semmelweis Universität Budapest
2004-2006 Ausbildung in der Zahntechnik Leonardo Dentaltechnik GmbH
2006-2012 Studium der Zahnheilkunde an der Charitè Berlin
02/2012 Staatsexamen und Approbation der Zahnheilkunde mit der Gesamtnote „gut“ Prothetik „1+“
Ab 03/2012 Vorbereitungsassistenzzahnarzt in der DentalPark Klinik Prof. Dr. Schmedtmann
 
Fortbildungen:
05/2009 Erfolg durch Prothetik Prof. Dr. Alexander Gutowski
03/2010 14th Dentsply Friadent World Symposium 2010 Barcelona „Focused on your Practice Success“
11/2010 Deutscher Zahnärztetag Frankfurt 
05/2011 Klinische Aspekte in der Vollkeramik – Präparation und Befestigung Prof. Arnetzl, Dr. Blunck
11/2011 Weichgewebsmanagement Ästhetische Lösungen mit Langzeiterfolg PD Dr. Stiller
03/2012 15th Dentsply Friadent World Symposium 2012 Hamburg „Mastering Tissue Response Successfully“
11/2012 Deutscher Zahnärztetag Frankfurt
11/2012 Anwendung der antimikrobiellen Photodynamischen Therapie in der Zahnheilkunde
11/2012 Vorhersagbarkeit und Effizienz in der Implantatprothetik – Digitale 3D Planung und Durchführung
im Teamwork Zahnarzt – Zahntechniker – Chirurg Dr.Solakoglu, ZTM Enrico Steger, Bruneck/Südtirol 
11/2012 „Die totale Prothese“ Prof. Dr. Alexander Gutowski
04/2013 Kontroversen in der Zahnmedizin: aktuelle Antworten auf zeitgemäße Fragen Dr. Blunck,
Dr. Haller, Prof. Attin
06/2013 „Smartfix Sofortversorgungskonzept mit Ankylos und Xive“ Prof. Schmedtmann
11/2013 DGFDT Bruxismus – Ursache und Therapie 
12/2013 „Praxistage in München 2013“ Parodontologie und Implantologie Dr. Wolfgang Bolz, Prof. Hannes Wachtel
03/2014 APW Select „Update Endodontie“ Prof. Hülsmann, Prof. Schäfer, Dr. Krupp M.Sc.
2014-2016 Master of Science für Parodontologie und Implantologie
2020-2022 Master of Science für Endodontie

Zahnärztin

Fränze Pischke

 

 

  • geb. in Uelzen
  • 2001 – 2004 Ausbildung zur Diplom-Maskenbildnerin
  • 2005 – 2011 Studium der Zahnmedizin am Universitätsklinikum Leipzig
  • 2011 Staatsexamen Zahnmedizin und Approbation
  • 2011 – 2013 Assistenzzahnärztin
  • 2013 – 2022 angestellte Zahnärztin im Landkreis Lüchow-Dannenberg
  • seit Februar 02/2022 angestellte Zahnärztin im DentalPark
  • 2022 Ausbildungsbeginn Implantologie 
  • Verheiratet, 3 Kinder

Facharzt Kieferorthopädie

Dr. Lothar Huck

 

Vita

Biologiestudium:
1983 – 1986 Universität Mainz Vordiplom Biologie: Februar 1986
Zahnmedizinstudium:
1986 – 1988 Universität Bonn
1988 – 1992 Universität Köln
Juli 1992 Approbation zum Zahnarzt Juli 1999 Promotion zum Dr. med. dent.
Kieferorthopädische Weiterbildung:
September 1992 – Dezember 1994 Weiterbildungsassistent Praxis Dr. Kunze (Köln)
Januar 1995 – April 1995 Weiterbildungsassistent Praxis Dr. Baumann (Düren)
April 1995 – Juli 1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Poliklinik für Kieferorthopädie der Universität Köln
Juni 1997 Anerkennung „Fachzahnarzt für Kieferorthopädie“
Berufliche Tätigkeiten
September 1997 – März 1998 Entlastungsassistent in KFO- Praxen in Leipzig und Bad Neuenahr
Mai 1998 – April 2002 Angestellter Vertragszahnarzt in kieferorthopädischen Praxen (Bad Neuenahr, Schmallenberg und Hamburg)
Seit Oktober 1998 Teilzeittätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Abteilung für Kieferorthopädie
Seit Mai 2002 Niederlassung in eigener kieferorthopädischer Praxis in Altena

facharzt für anästhesiologie

Dr. med. Jörg Kampen

 

 

  • Intensivmedizin, Notfallmedizin, Betriebsmedizin Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) OP-Management (DGAI/DGC)
  • Medizinstudium an der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf
  • Approbation 1993, Promotion 1996
  • Bundeswehrkrankenhäuser Kiel und Hamburg
  • Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  • Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
  • Universitair Medisch Centrum, Groningen, Niederlande

Facharzt für anästhesiologie

Moritz Bremer

 

  • Notfallmedizin
  • Medizinstudium an der Universität Halle-Wittenberg und Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf
  • Approbation 2006
  • Asklepios Klinikum Hamburg-Harburg